Salvia Palth – Melanchole

salvia palthAlso für diejenigen unter euch, die wie ich auch gerade daheim sind ist die Musik von Salvia Palth empfohlen. Die beiden Musiker die dahinter stehen sind zwei Neuseeländer, Daniel Johann and Ike Zwanikken. Die Musik hinter dem Albumtitel Melanchole, ist auch genau das, melancholisch aber auch verführerisch frühlingshaft, so wenn man wie es ein Fan auf Bandcamp ausgedrückt hat, in seinen eigenen Gedanken versunken aus einem fahrenden Zug schaut. Daniel Johann war angeblich erst 14 Jahre alt, als er 2013 das Album gemacht hat. Im Moment schaut es danach aus als gäbe es die Möglichkeit das Album auch auf Vinyl zu erstehen. Die Tapes, die auf dem Label Ozona Records veröffentlicht wurden, sind ausverkauft, aber ihr könnt das Duo natürlich auch auf Bandcamp unterstützen.

Olafur Arnalds & Nils Frahm – Collaborative Works

works-cover_nils_frahm_olafur_arnaldsOlafur Arnalds und Nils Frahm sind Freunde, und so klingt auch ihre Musik. Bei den beiden handelt es sich um zwei Musiker, deren Vorliebe für ambiente Klänge und ihr Hang zur Improvisation unüberhörbar ist. Am liebsten spielen sie mit Pianos und Synthesizern und die hier besprochene CD „Collaborative Works“, welche 2016 auch als LP veröffentlicht wurde ist eine Art Collage ihrer vergangenen Studioexperimente. Die Doppel-CD beinhaltet einerseits die Studioimprovisationen aus dem Zeitraum 2011-2015 während man auf CD 2 einen Livemitschnitt ihres Könnens aus dem Jahr 2015 mit dem Titel „Trance Frendz“ vorfindet.

weitere Informationen zu den beiden Musikern und ihrer Musik findet man auf ihrer Webseite: http://arnaldsfrahm.com/

Art Brut – Schizophrene Künstler

Es gibt Gebiete wo die erweiterte Wahrnehmung bzw. Phantasiewelt eines Schizophrenen als Teil des Individuums angesehen wird. Ein Beispiel dafür ist Art Brut, eine Kunstrichtung die sich mit der Kunst von Menschen mit einer Geistes bzw. psychischen Krankheit auseinandersetzt. Einer der bekanntesten Vertreter war wohl der Schweizer Adolf Wölfli, dessen Psychiater Walter Morgenthaler ihm 1921 das Buch „Ein Geisteskranker als Künstler“ widmete. Adolf Wölfli’s Werk umfasst 1460 Zeichnungen, etwa 1560 Collagen und 25.000 zu Heften gebundene Seiten mit Erzählungen, Gedichten und Musikkompositionen.

Generell läßt sich sagen, dass es sich bei Art Brut KünstlerInnen um Menschen handelt, die in Ihrer Welt lebend, phantastische, ausdrucksstarke Werke schaffen, die sich keiner Norm oder künstlerischen Strömung unterwerfen. Art Brut KünstlerInnen sind in ihrem Schaffen sehr frei und es gibt de facto keine Eingrenzung des Kunstbegriffes. Formal unterscheiden sich die Arbeiten sehr voneinander, jeder Künstler hat seine eigene Formensprache und ob Kunstwerke als Art Brut gehandelt werden oder nicht liegt oft im Auge des Betrachters, der/die sich von der eigenwilligen Formensprache angerührt fühlt oder nicht.

Gugging
Museum Gugging

Der ursprüngliche Begriff „Art Brut“ wurde vom französischen Künstler Jean Dubuffet geprägt. Er meinte damit eine rohe, ursprüngliche Kunstform, die sich keinen Trends des künstlerischen Mainstreams unterwirft. Seine über 15.000 Objekte umfassende Sammlung schenkte der Künstler der Stadt Lausanne wo sie seit 1976 in einem öffentlichen Museum, der Collection de l’art brut, ausgestellt wird. Auch in Österreich gibt es ein Art Brut Museum, das Museum Gugging. Das Museum, seine Künstler und ihre Kunstwerke werden dabei dem Art Brut zugerechnet. Die 1300m² große Austellungsfläche bietet genügend Platz um die Werke der KünstlerInnen von Gugging zu zeigen. Das in Niederösterreich gelegene Museum ist online über die Webseite http://www.gugging.at zu erreichen. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 10:00  bis 17:00 Uhr geöffnet und feiert bald sein zehnjähriges Bestehen.

White Elephant – ein DesignLab aus Graz

White Elephant ist ein Produktdesignstudio aus Graz. Gegründet wurde es von Tobias Kestel und Florian Puschmann, zwei Absolventen der FH für Industrial Design. Die Palette ihrer Arbeiten reicht dabei von Ausflügen auf einen Vulkan bis hin zu einzigartigen Design Stücken wie dem Huizhocker oder einem Regal, welches pfeift wenn man seine Schubladen öffnet.

Our Products stimulate the senses and encourage interaction, fostering identification with the objects. We commit ourselves to the exploration of matter, always searching for hidden qualities. This research manifests in the character, form and function of the objects we make.

Dabei greifen die beiden Industrial Designer auch auf ein Netzwerk von Kollegen und Freunden zurück um gewisse Arbeiten zu realisieren. Auch das Thema des Recyclings und der Nachhaltigkeit von Produkten ist ihnen ein Anliegen. Hier eine Auswahl ihrer Arbeiten.

huizhocker_01
Huizhocker – Eine Selbstbauanleitung für die Leser der wiener Stadtzeitung Falter.
bubba thumb
Bubba Pendant Lamp
white-elephant-fr-neue-wiener-werksttte_5_websize_912
innovativer Couchtisch
white-elephant-fr-neue-wiener-werksttte_6_websize_912
Photos: ©Bernhard Bergmann, © jasminschuller.com

Weitere Informationen zu White Elephant findet ihr auf der Webseite http://cargocollective.com/white-elephant oder ihr schaut mal auf einen Kaffee in ihrem Studio vorbei. Das Studio selbst befindet sich in der Klosterwiesgasse 14, 8010 Graz. Vielleicht gelingt es mir dieses Jahr noch ein Interview mit ihnen zu führen.

Helmo – Betes de Mode

Helmo, ein Grafikdesign Label aus Frankreich zeichnet sich für jene Plakatserie aus dem Jahr 2006 aus, welche in der Galerie Lafayette in Paris gezeigt wurde. Das Label wurde von Thomas Couderc und Clément Vauchez gegründet und exisitiert seit dem Jahr 1997.

Spannend dabei ist die Überlagerung der Fotos mit Tiermotiven, welche den Bildern und seinen Fotomodellen eine gewisse animalische Seite hinzufügt.

helmo_betes de mode_01helmo_betes de mode_02helmo_betes de mode_03helmo_betes de mode_04helmo_betes de mode_05helmo_betes de mode_06

gefunden via ffffound.com

link zu helmo: http://www.helmo.fr

Alabama Shakes – Sound and Color

alabamashakes_soundandcolorKräftig gewürzt an Soul- und Rockelementen ist wohl die Musik der Band Alabama Shakes. Für ihr drittes Studioalbum, die Band existiert seit dem Jahr 2012, fühlt sich der Sound der Band sehr reif an. Bandleaderin Brittany Howard’s Stimme ist dabei eindeutig eine Art eigenes Instrument, doch die Band wirkt auch als Gespann gesehen, sehr ruhig und entspannt, vor allem hinsichtlich der Art wie die jungen Musiker ans Songwriting herangehen.

Sound and Color – Alabama Shakes gehört zu einem der vielschichtigsten Soul-Groove Alben der letzten Zeit. Das Album ist dabei leicht zu hören, die Gesangparts von Brittany Howard’s sind wagemutige Alleingänge der Frontfrau. Dabei wirken die Akteure immer ruhig und entspannt auch wenn hier und da einmal Blues-mäßig gebrüllt wird, bleiben die Bandmitglieder ruhig und beherrscht.  Das eigene Taktgefühl verwirbelt sich dabei fast gänzlich zu einem eigenen Blues/Soul-Stream mit Rockelementen.

Alabama Shakes -Sound and Color ist bei Rough Trade veröffentlicht worden. Die Band stammt aus Athens, Alabama.

Jason Hackenwerth’s Ballon Kunstwerke

Jason Hackenwerth ist ein Künstler, der ähnlich wie seine Kollegen aus dem Pop-Art aus konventionellen Materialien kunstvolle Ballonkreationen gestaltet. Er hat bei vielen Ausstellungen schon mitgewirkt, seine Kreationen waren auch unter anderem bei dem Edinburgh International Science Festival zu sehen.

Jason Hackenwerth
Jason Hackenwerth ‚crown of thorns’ exhibit in los angeles, november 2006
Jason Hackenwerth
Jason Hackenwerth ‘summer song / steeplechase’ exhibit in seoul, july 2006
Jason Hackenwerth
Jason Hackenwerth ‘summer song / steeplechase’ exhibit in seoul, july 2006
Jason Hackenwerth
Jason Hackenwerth ‘orgasmoebic’ exhibit in los angeles, august 2006
Jason Hackenwerth
Jason Hackenwerth ‘orgasmoebic’ exhibit in los angeles, august 2006

gefunden via designboom / homepage des künstlers: Jason Hackenwerth